Xanthome: Lipidablagerung unter der Haut

Xanthome sind an sich harmlose, orange-gelblich schimmernde, knoten- bis plaqueartige Fettablagerungen in der Haut. Sie entstehen durch Fettstoffwechselstörungen, überwiegend bei erhöhtem Cholesterinspiegel. Fettablagerungen an den Sehnen bezeichnet man als tendinöse Xanthome (links), Fettablagerungen in der Haut als kutane Xanthome (rechts).3

Arcus lipoides corneae

Unter dem Arcus lipoides corneae oder „Greisenring“ versteht man die durch Lipideinlagerung verursachte, sichelförmige bis ringförmige Trübung der Hornhaut. Während der „Greisenring“ bei alten Menschen häufig auftritt und meist ohne Krankheitswert ist, deutet ein Auftreten bei jüngeren Menschen auf eine Fettstoffwechselsörung hin.
Foto: Hans-Georg Palm